Segway-Ninebot bringt neue KickScooter-Serien, einen eRoller und neues Gokart-Modell auf den Markt und erschließt neue Marktsegmente

Segway-Ninebot bringt neue KickScooter-Serien, einen eRoller und neues Gokart-Modell auf den Markt und erschließt neue Marktsegmente

Segway-Ninebot, das weltweit führende Unternehmen für High-Tech-Lösungen im Bereich der Mikromobilität, hat seinen Meilenstein von insgesamt 10 Millionen produzierten KickScootern erreicht und erweitert nun sein Produktangebot um vier neue KickScooter-Serien, einen neuen eRoller und ein brandneues Gokart-Modell für die ganze Familie.

Diese neuen Modelle werden erstmals vom 27. Februar bis 2. März auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt und können von Besuchern auf einer Teststrecke ausprobiert werden. Darüber hinaus wird Segway-Ninebot am 27. Februar um 11:00 Uhr MEZ eine digitale Pressekonferenz auf www.segway.com streamen.

 

Der MAX G2: das ultimative Pendlermodell

Bei dem neuen KickScooter-Modell MAX G2 geht es um das beste Fahrerlebnis. Ein starker Hinterradantriebsmotor mit einer maximalen Leistung von 900 W, überwindet Steigungen von bis zu 22 %[1]. Die-schlauchlosen-selbstdichtenden 10-Zoll-Reifen bringen außerdem eine höhere Reichweite, alles dank der neu entwickelten Technologie namens RideyLong™! Das Zusammenspiel zwischen dem leistungsstarken bürstenlosen Motor, neu entwickelten Long-Range-Reifen und optimierten Steuerungsalgorithmen bietet eine extra hohe Reichweite von bis zu 70 km[1] mit einer einzigen Ladung.

Im Vergleich zu seinem äußerst erfolgreichen Vorgänger bietet der MAX G2 neue Funktionen, um das Fahrgefühl zu verbessern. Das bedeutet mehr Kontrolle, Sicherheit und Komfort für den Fahrer – die vordere hydraulische Federung und die hintere Doppelfederung sorgen für noch mehr Komfort auf der Fahrt. Eingebaute Fahrtrichtungsanzeiger in einem breiteren Lenker, komplett mit einer Diebstahlwarnhupe und einem Traktionskontrollsystem (TCS) sorgen für zusätzliche Sicherheit. Mit der Apple Find My-Funktion[2] können Fahrer ihren KickScooter immer ganz einfach wiederfinden.

Segway-Ninebot bringt neue KickScooter-Serien, einen eRoller und neues Gokart-Modell auf den Markt und erschließt neue Marktsegmente

F2-Serie: Ein vollwertiger, leistungsstarker Mittelklasse KickScooter für Pendler

Die F2-Serie besteht aus 3 Modellen: F2, F2 Plus und F2 Pro. Der breitere Lenker im Vergleich zum Vorgängermodell sorgt für mehr Stabilität auf der Fahrt. In den Lenker integrierte Fahrtrichtungsanzeiger unterstützen das sichere Pendeln auf der Straße. Auch die F2-Serie verfügt über schlauchlose, selbstdichtende 10-Zoll-Reifen für ein komfortables Fahrerlebnis. Die Kombination aus stärkeren Motoren und höherer Batteriekapazität schafft die perfekte Balance für den anspruchsvollen Pendler. Darüber hinaus sorgt die F2-Serie mit Hinterradantrieb, einer vorderen Scheibenbremse, einer elektronischen Hinterradbremse und einer Traktionskontrolle für rutschige Oberflächen für maximale Sicherheit. Der F2 Pro bietet durch seine Vorderradfederung sogar für noch mehr Komfort. Zusammen mit der Apple Find My-Funktion[2 halten Pendler ihren KickScooter sicher und geschützt.

Segway-Ninebot bringt neue KickScooter-Serien, einen eRoller und neues Gokart-Modell auf den Markt und erschließt neue Marktsegmente

E2-Serie: Freude beim Erkunden

Segway-Ninebot hat das effiziente Pendeln bei der letzten Meile für alle verfügbar gemacht. Die E2-Serie mit E2- und E2 Plus-KickScootern ist dank ihres Designs im Surf-Stil, des neu vergrößerten Dashboards, langlebiger Hohlraumreifen für verbesserte Stoßdämpfung, eines Doppelbremssystems und eines leistungsstarken Motors bei kürzeren Fahrten äußerst praktisch und erschwinglich.

C2-Serie: Den Kindern zeigen, worauf es ankommt!

Mit der C2-Serie kommen zwei neue KickScooter auf den Markt – der C2 und der C2 Pro. Unabhängig von Alter und Größe gibt es für jedes Kind den geeigneten KickScooter. Beide Modellversionen verfügen über Sicherheitsmerkmale wie Trommelbremsen und robustere Rahmen, damit Eltern beruhigt sein können. Darüber hinaus ist der C2 Pro mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgestattet, den Eltern über die mobile App (mit integriertem Bluetooth-Lautsprecher) festlegen können. Sollten Eltern feststellen, dass ihre Kinder zu schnell groß werden, ist der Vorbau des C2 Pro so konzipiert, dass er sich einfach an die Bedürfnisse des Kindes anpassen lässt und mitwächst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E300SE: Elektroroller auf dem Weg in die Zukunft

Innerhalb der größten L1e-B-Rollermärkte in Europa ist das Elektrosegment in den letzten 6 Jahren von 3 % auf 38 % gewachsen. In nur einem Jahr hat Segway die Marktvorherrschaft auf dem größten Markt Europas erobert. Dieser schnelle Marktübergang von Scootern mit Benzinmotor zu Elektrorollern ist auch im leistungsstärkeren Marktsegment L3e-A1 zu erwarten, in dem Segway-Ninebot sein neuestes Modell ankündigt.

Der Hochleistungs-Elektroroller E300SE bringt eine extreme Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in nur 2,89 Sekunden[1]. Mit einer extra langen Reichweite von bis zu 130 km[1], einer Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h und einer dritten optionalen Batterie unter dem Sitz kann die Reichweite zum Vorgängermodell um ca. 50 % gesteigert werden. Jede Batterie ist mit einem intelligenten Batteriemanagementsystem (BMS) ausgestattet, um zusätzlichen Schutz zu bieten, die Sicherheit zu maximieren und die Lebensdauer der Batterie zu verlängern. Das Modell verfügt über ein ABS und ein intelligentes Traktionskontrollsystem, um weitere Sicherheit und ultimative Kontrolle auf allen städtischen Terrains zu bieten. Hydraulische Scheibenbremsen vorne und hinten mit „J – JUAN“-Doppelkolben-Bremssättel unterstützen ein stärkeres Bremsen im Bedarfsfall. Die größeren und stützenderen Sitze vermitteln ein Gefühl von Stil und Komfort. Mit 34 Liter Stauraum passen zwei Jethelme ins Helmfach. Das Airlock-System in RideyGo! ermöglicht es Fahrern, ihren eScooter per Bluetooth automatisch ein- und auszuschalten.

Segway-Ninebot bringt neue KickScooter-Serien, einen eRoller und neues Gokart-Modell auf den Markt und erschließt neue Marktsegmente

Gokart PRO: Racing bis zum Ziel

Gokart-Fans können die Ankunft des Ninebot Gokart PRO in Kürze auf dem europäischen Markt erwarten. Das Gokart PRO hebt das Gokartfahren auf ein neues Level. Das Gokart PRO ist eine von Grund auf neu konzipierte Version seines Vorgängers. Größe und Geschwindigkeit lassen sich individuell an die Bedürfnisse von Erwachsenen und Kindern anpassen. In der zugehörigen App wurden vier verschiedene Sicherheitsfahrmodi vorprogrammiert: Vom sicheren Modus bis zum Rennmodus ist alles dabei. Mit 40 km/h[1] sportlicher Leistung, 1,02 G Beschleunigung[1] und Driftkapazität übertrifft dieses Modell herkömmliche 125-ccm-Gokarts.

Preise und Verfügbarkeit

Im ersten Halbjahr 2023 werden all diese neuen Produkte in das Sortiment aufgenommen. Die genauen Zeiten variieren je nach Region und Land in Europa. Produktspezifikationen, Preise und Verfügbarkeit auf dem europäischen Markt können von Land zu Land unterschiedlich sein

Entschuldigung - die Funktion "rechte Maustaste" ist auf dieser Website deaktiviert

eScooter Szene
Logo